20. August - 4. September 2021

Hommage à Piazzolla

Das Berner Ensemble I SALONISTI feiert 2021 seinen vierzigsten Geburtstag. In seinem Notenfundus finden sich viele Perlen, oft speziell für I SALONISTI arrangiert. Maria di Buenos Aires ist eine davon. Die Originalmusik stammt vom legendären argentinischen Tangokomponisten ASTOR PIAZZOLLA, dessen hundertster Geburtstag sich 2021 jährt.

Als besonderes Ereignis kündigt sich das Konzert des von der Musikwelt gefeierten Akkordeonisten RICHARD GALLIANO an, dessen Mentor Astor Piazzolla war.

Die beiden «Tangueros» DANIEL ZISMAN Violine und MICHAEL ZISMAN Bandoneon, ein klassischer Musiker und ein Jazzer, haben eine starke persönliche Beziehung zu Buenos Aires und Astor Piazzolla.

Der Schauspieler UWE SCHÖNBECK und der Tenor ANDRES DEL CASTILLO folgen den Spuren des Universalgelehrten Alexander von Humboldt in Lateinamerika.

Auch SCHLOSS HOLLIGEN bildet wiederum eine visuelle Kulisse:
Der argentinische Künstler RICARDO ABELLA präsentiert in einer Ausstellung sein Werk,  und Christophe v. Werdt nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise durch die Geschichte der ein halbes Jahrtausend alten Mauern.

WIR DANKEN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG
− Burgergemeinde Bern
− Burgerliche Ersparniskasse
− DC Bank
− Gesellschaft zu Ober-Gerwern
− GVB Kulturstiftung
− Kultur Stadt Bern
− Susann Häusler-Stiftung
− Swisslos – Kultur Kanton Bern
− Turmstiftung Schloss Holligen
− Ursula Wirz-Stiftung