22. Juni 2019 | 19.30 – 21.30 Uhr

BERNER MOTETTENCHOR

Horch im See die Wasserfee ★

Auf Entdeckungsreise mit den drei romantischen Zeitgenossen Brahms, Rheinberger und Herzogenberg, dazu Balladen von Chopin.

Berner Motettenchor
Daria Korotkova, Klavier
Ekaterina Kofanova, Leitung

Samstag, 22. Juni 2019, 19.30 Uhr
Eintritt Fr. 30.-

Es ertönen bekannte Werke wie die Sechs Quartette Op. 112 von Johannes Brahms als auch Unbekanntes oder Wiederentdecktes wie die „Lockung“ von Josef Rheinberger oder „die Wasserfee“ Op. 10 von Heinrich von Herzogenberg vertonte Verse, die schlechthin als Inbegriff romantischer Dichtung geltenden. Im Quartett „An die Heimat“ gelingt es Brahms den unsteten Wandel fern der Heimat und die Sehnsucht nach einem sicheren Hafen fast greifbar in Tönen darzustellen: Scheinbar ziellos wandern die Stimmen durch verschiedene Tonarten bevor sie zum Schluss zu einem harmonischen Miteinander finden.